Jul 30 2010

Alexander Meyer und Linsy Heister gewinnen bei WM im Freiwasser-Schwimmen

Die US-Schwimmer Alexander Meyer und die Niederländerin Linsy Heister haben bei der Weltmeisterschaft im Freiwasserschwimmen im kanadischen Roberval den Sieg über 25 Kilometer davongetragen. Meyer absolvierte die Strecke in 5:32:39,38 Stunden. Zweiter wurde der Italiener Valerio Cleri, der 1,02 Sekunden später ins Ziel kam. Der Bulgare Petar Stotschwe landete mit 5:33:50,29 Stunden auf dem dritten Platz.

Bei den Frauen setzte sich Heister gegen die Spanerien Margarita Dominguez durch, die 5:55:29,29 Stunden benötigte. Bronze gewann die Französin Celie Barrot (5:57:02,78). Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 21 2010

Thomas Lurz verteidigt Titel bei WM im Freiwasser-Schwimmen

Langstrecken-Schwimmer Thomas Lurz hat seinen WM-Titel verteidigen können. Er feierte im kanadischen Roberval seinen sechsten Sieg in Folge. Er benötigte für die 5-km-Strecke 57:42,63 Minuten. Damit verwies er den Russen Jewgeni Drattsew (57:44,15) mit einem deutlichen Vorsprung auf den zweiten Platz.

Als Dritter kam der US-Amerikaner Francis Crippen (57:46,48) ins Ziel. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 16 2010

Schwimm-Star Thomas Lurz steht WM und EM bevor

Profi-Langstreckenschwimmer Thomas Lurz hat in diesem Jahr Großes vor. Der Würzburger nimmt zunächst bei der morgen beginnenden Weltmeisterschaft in Roberval (Kanada) die Titelverteidigung über fünf und zehn Kilometer in Angriff. Dort kann er sich schon mal auf die Europameisterschaft vom 4. bis 8. August im ungarischen Balatonfüred einschwimmen.

Der Europameisterschaft räumt Lurz die höhere Priorität ein. Dennoch will er seinen WM-Titel nicht kampflos hergeben. Lurz ist als achtfacher WM-Goldmedaillen-Gewinner der erfolgreichste Freiwasser-Schwimmer. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 06 2010

Britta Steffen sagt Teilnahme an Schwimm-EM ab

Britta Steffen hat ihre Teilnahme an der Schwimm-Europameisterschaft im August in Budapest abgesagt. Die 26-jährige hat unter mehreren gesundheitlichen Problemen gelitten, wodurch sie weniger trainieren konnte. Zur Zeit wird sie von einer Bronchitis geplagt.

Der Deutsche Schwimm-Verband muss nun mit einigen Medaillen weniger rechnen und so ein schlechteres Abschneiden bei der EM befürchten als mit Britta Steffen. Auch bei der Langbahn-DM ist sie nicht angetreten und verfolgte den Wettbewerb als Zuschauerin. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jun 30 2010

Daniela Samulski verpasst EM-Norm bei deutscher Schwimm-Meisterschaft

Daniela Samulski ist zum Auftakt der deutschen Schwimm-Meisterschaft knapp über der EM-Norm über 100 Meter Rücken geblieben. Sie benötigte für die Strecke 1:00,99 Minuten. Damit trennten sie 34/100 Sekunden von der EM-Norm. Auch Caroline Ruhnau und Hendrik Feldwehr verfehlten die EM-Norm über 100 Meter Brust nur knapp.

Auch Katharina Schiller war zwar vorlaufschnellste in 2:16,70 Minuten über 200 Meter Lagen, jedoch verpasste sie die EM-Norm deutlich. Ebenso erging es Yannick Lebherz mit einer Zeit von 4:24,78 Minuten über 400 Meter Lagen. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jun 29 2010

Freiwasserschwimmen: Alexander Studzinski qualifiziert sich für Europameisterschaft

Der Freiwasserschwimmer Alexander Studzinski hat sich für die Europameisterschaft qualifiziert. Der Wiesbadener setzte sich bei den nationalen Meisterschaften in Strausberg über 25km in 5:12:25,91 Stunden durch und verwies damit den Titelverteidiger Benjamin Konschak (5:34:38:71) auf den zweiten Platz.

Bei dem Wettschwimmen der Frauen behauptete sich Cathleen Rund-Großmann in 5:47:24,77 Stunden. Es reichte jedoch nicht für die EM-Qualifikation. Den zweiten Platz belegte Kerstin Döll. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jun 18 2010

Schwimm-WM 2013 nicht in Hamburg

Hamburg wird nicht Austragungsort der Schwimm-Weltmeisterschaft 2013 sein. Die Hansestadt zog ihre Bewerbung als Gastgeber zurück. Grund sind die hohen Kosten, die durch solch ein sportliches Großereignis entstehen würden.

Hamburgs Erster Bürgermeister Ole von Beust sprach von einem zweistelligen Millionenbetrag. Der Deutsche Schimm-Verband (DSV) zeigte sich enttäuscht über den Rückzug. Bislang hat der DSV nur die Schwimm-WM 1978 ausgerichtet. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Mai 17 2010

Michael Phelps ohne Furore bei Schwimm-Meeting

US-Schwimmer Michael Phelps hat das Schwimm-Meeting in Charlotte (North Carolina) ohne Furore absolviert. Er setzte sich zwar über 200 Meter Freistil in 1:47,73 Minuten durch, blieb damit aber 17/100 Sekunden über der Leistung von Weltmeister Paul Biedermann im Februar und eine Sekunde über der Weltjahresbestzeit des Franzosen Yannick Agnel.

Der Weltrekord von Paul Biedermann aus dem vergangenen Jahr liegt bei 1:42,00 Minuten. Durch das Verbot der High-Tech-Anzüge wird es schwierig, diesen zu unterbieten. Über 100 Meter Rücken blieb Phelps hinter Nick Thomann zurück. Er benötigte 53,92 Sekunden und war damit 22/100 Sekunden langsamer. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Apr 21 2010

Paul Biedermann gewinnt trotz mäßiger Leistungen bei Schwimm-Meeting

Paul Biedermann hat bei einem Schwimm-Meeting in Dillenburg über 200 Meter und 400 Meter Freistil gewonnen. Trotz der Siege war die Leistung nur mäßig. Die 200-Meter-Distanz absolvierte er in 1:49,78 Minuten, für die doppelte Strecke brauchte er 3:55,68 Minuten. Biedermann war jedoch mit seiner Leistung selber nicht zufrieden. Der Weltrekord von Biedermann über 200 Meter Freistil liegt bei 1:42,00 Minuten. Bei einem Länderkampf in Großbritannien hatte er vor zwei Monaten 1:47,56 Minuten benötigt.

Ernst wird es für ihn wieder bei den Deutschen Schwimm-Meisterschaften (30. Juni bis 4. Juli). Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Mrz 30 2010

Dorothea Brandt feiert zwei Siege bei Internationalem Schwimmfest in Berlin

Dorothea Brandt hat beim Internationalen Schwimmfest in Berlin gleich zwei Siege gefeiert. Die Schwimmerin von der SG Neukölln Berlin setzte sich über 50 Meter Freistil in 25,29 Sekunden durch. Zudem gewann sie das Rennen über 100 Meter in 56,25 Sekunden. Von den deutschen Teilnehmern war Brandt die einzige, die siegreich aus einem Wettbewerb hervorging. Herausragend war die italienische Doppel-Weltmeisterin Federica Pellegrini, die sich über 200 Meter, 400 Meter und 800 Meter Freistil behauptete.

Bei den Männer überragten ihre Landsmänner Filippo Magnini (Siege über 100 Meter und 200 Meter Freistil) und Federico Colbertaldo (1500 Meter und 400 Meter Freistil). Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Next »

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline