Archiv für Kategorie: 'Wasserspringen'

Jul 23 2009

Schwimm-WM: Katja Dieckow und Nora Subschinski im Finale

Die Wasserspringerinnen Katja Dieckow und Nora Subschinski haben im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett bei der Schwimm-WM das Finale erreicht.

Sie erzielten im Vorkampf 285,90 Punkte. Damit belegten sie den achten Platz. Den Vorkampf entschieden die Chinesinnen Guo Jingjing und Wu Minxia für sich.

Sie verbuchten 342,90 Punkte. Der finale Wettkampf wird am Freitag ausgetragen. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 22 2009

Schwimm-WM: Wasserspringer Pavlo Rozenberg fällt ins Wasser

Der Wasserspringer Pavlo Rozenberg ist bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Rom nicht über die Vorrunde vom Drei-Meter-Brett hinaus gekommen. Es gelang ihm nach einem missratenem Anlauf nicht, sich auf dem Brett zu halten.

Er fiel ins Wasser und bekam keine Punkte. Er hätte den Sprung wiederholen können, wäre er nicht vom Brett gefallen. Dann wären seine Aussichten auf die Halbfinal-Teilnahme trotz abgezogener Punkte noch sehr gut gewesen.

Patrick Hausding belegte den zwölften Platz und schaffte somit den Sprung ins Halbfinale. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 20 2009

Schwimm-WM: Wasserspringerin Katja Dieckow im Halbfinale

Katja Dieckow hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften das Halbfinale erreicht. Die 24-jährige Wasserspringerin belegte vom Drei-Meter-Brett im Vorkampf den sechsten Platz.

Sie erzielte 297,70 Punkte. Weniger Erfolg hatte die Aachenerin Uschi Freitag, die nicht über den 26. Platz hinauskam.

Sie hatte 237,30 Punkte erzielt. Die beste im Vorkampf war die Chinesin Guo Jingjing mit 377,55 Punkten. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jul 17 2009

Deutsche Wasserspringerinnen im Halbfinale

Die beiden deutschen Wasserspringerinnen haben bei den Schwimm-Weltmeisterschaften den Sprung ins Halbfinale vom Turm geschafft. Christin Steuer belegte in der Vorrunde mit 336,40 Punkten den vierten Platz.

Nora Subschinski wurde 14. mit 301,75 Punkten. Damit ist sie ebenfalls für das Halbfinale qualifiziert. Dieses findet am 18. Juli statt.

Die Vorrunde entschied die chinesische Olympiasiegerin Chen Ruolin mit 388,65 Punkten für sich. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jun 04 2009

Zwölf deutsche Wasserspringer bei Weltmeisterschaft

Der DSV (Deutsche Schwimm-Verband) will mit zwölf Wasserspringern bei der Weltmeisterschaft Ende Juli in Rom an den Start gehen. 2007 hatten die deutschen Vertreter vier Medaillen gewonnen.

Vielversprechend ist der Berliner Patrick Hausding. Er hat erst gerade bei den deutschen Sommermeisterschaften vier Titel gewonnen. Bei den Olympischen Spielen hat er mit Partner Sascha Klein den zweiten Platz belegt.

Des Weiteren wurden Stephan Feck (Leipzig), Nora Subschinski (Halle/Saale), Josephine Möller (Berlin), Katja Dieckow (Halle/Saale), Christin Steuer (Riesa), Carolin Bürger (Halle/Saale), Stefan Rudolph (Leipzig), Michael Annas (Berlin) und Pavlo Rozenberg (Aachen) nominiert. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Jun 03 2009

Patrick Hausding gewinnt vierten Meistertitel im Wasserspringen

Patrick Hausding hat bei den deutschen Sommermeisterschaften der Wasserspringer in Aachen einen weiteren Sieg gefeiert. Er setzte sich im Synchronspringen im Duo mit Stephan Feck vom Drei-Meter-Brett mit 424,32 Punkten durch.

Damit gewann er seinen vierten Meistertitel. Den zweiten Platz belegten Oliver Homuth und Benedikt Donay mit 361,95 Punkten. Bei den Frauen hatten Nora Subschinski und Katja Diekow mit 310,80 Punkten die Oberhand.

Durch die Sommermeisterschaften konnten sich die Wasserspringer für die WM Ende Juli in Rom qualifizieren. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Mai 28 2009

Ditte Kotzian beendet Karriere im Wasserspringen

Wasserspringern Ditte Kotzian zieht einen Schlussstrich unter ihre Karriere im Wasserspringen. Dies gab der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) am gestrigen Mittwoch in einer Pressekonferenz vor den deutschen Meisterschaften in Aachen bekannt.

Ditte Kotzian hat an drei Olympischen Spielen, vier Weltmeisterschaften und sechs Europameisterschaften teilgenommen.

Sie erkämpfte sich zuletzt bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Bronze. Kotzian gewann 30 Mal den nationalen Meistertitel. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Mai 13 2009

Sascha Klein belegt zweiten Platz bei Grand-Prix im Wasserspringen

Sascha Klein belegte beim Wettkampf der Grand-Prix-Serie im Wasserspringen in Fort Lauderdale/Florida den zweiten Platz. Klein erzielte 552,15 Punkte.

Damit musste er sich gegen den nur 15-jährigen Engländer Thomas Daley (554,90) geschlagen geben. Den dritten Platz belegte der Chinese Luxin Zhou.

Bei den Frauen belegten Maria Kurjo und Stefanie Anthes den vierten Platz mit 282,21 Punkten. Die Kanadierinnen Meaghan Benfeito und Roseline Filion entschieden den Wettkampf (314,64) für sich. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Apr 21 2009

Wasserspringen: Patrick Hausding und Stephan Feck belegen zweiten Platz

Beim Weltserien-Wettkampf im Wasserspringen überzeugten Patrick Hausding und Stephan Feck in Sheffield mit einem zweiten Platz. Sie erzielten im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett 424,62 Punkte.

Eigentlich wäre Pavlo Rozenberg Hausdings Synchron-Partner gewesen. Feck musste jedoch für den Aachener, der sich an der Hand verletzt hatte, einspringen.

Sascha Klein und Patrick Hausding erzielten vom Turm außerdem einen dritten Platz. Dritte wurden auch Nora Subschinski im Turmspringen. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Apr 06 2009

Gute Leistungen bei EM im Wasserspringen

Mit einer guten Bilanz fuhren die deutschen Wasserspringer von der EM in Turin nach Hause. Das DSV-Team gewann einmal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze.

Herausragende Leistungen zeigte vor allen Dingen das Synchron-Duo Sascha Klein und Patrick Hausding. Ihnen gelang die Verteidigung ihrem EM-Titels vom Turm mit 474,06 Punkten.

Mit einer beachtlichen Punktdifferenz folgten auf den Plätzen zwei und drei die Russen Oleg Wikulow/Alexej Krawschenko (440,52) und die Ukrainer Alexander Bondar/Alexander Gorschrowossow (406,23). Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Next »

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline