Aug 10 2009

Kurzbahn-Weltrekorde bei australischen Schwimm-Meisterschaften

Australien überragt derzeit bei den nationalen Schwimm-Meisterschaften mit Kurzbahn-Weltrekorden. Lisbeth Tricket setzte sich über 100 Meter Freistil in 51,01 Sekunden durch.

Damit verbesserte sie ihren eigenen Rekord um 69/100 Sekunden. Christian Sprenger setzte über 200 Meter Brust in 2:01,98 Minuten die Messlatte ebenfalls höher. Zuvor hatte der Amerikaner Ed Moses den Rekord (2:02,92) gehalten.

Emily Seebohm stellte über 100 Meter Lagen einen neuen Rekord in 58,54 Sekunden auf und löste damit die Amerikanerin Natalie Coughlin (58,80) als Weltrekord-Halterin ab. Tagesaktuelle News aus der Welt des deutschen und internationalen Schwimm-Sport finden Sie im Internet unter Schwimmen-Aktuell

Comments are closed at this time.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline